Businessplan

Der Businessplan ist ein Konzept, das eine neue Geschäftsidee klar strukturiert aufzeigt. Businesspläne erfordern genauer Überlegung seitens des Unternehmensgründers.



Hat der Geschäftsmann eine Idee, von deren Tragfähigkeit er überzeugt ist, sollte er diese mittels des Businessplans schriftlich präzisieren. Businesspläne befassen sich mit verschiedenen Teilbereichen wie in etwa der Beschaffung und Produktion eines Produktes bzw. die Umsetzung einer Dienstleistung. Andere wichtige Aspekte sind Vermarktung und Marketing, aber auch das Personal. Der allerwichtigste Teil sind die Finanzen, denn von ihnen hängt die Funktionsweise des Gesamtkonzepts ab.

Im Businessplan enthalten sein müssen etwaigen Kosten und Gewinne, deren Höhe der Businessmann im Voraus vermuten muss. Hier sollte er nach Möglichkeit sinnvoll und realistisch bleiben, um zu erkennen, wie wirtschaftlich das Gründungskonzept eigentlich ist. Die Ausgaben sollten durch die Einnahmen zu decken sein. Für Existenzgründer ist ein solcher Entwurf von großer Wichtigkeit. Er findet im Bereich der Kreditinstitute, Kooperationspartner und anderer Institute Verwendung.

Die Businessplanung ist erforderlich, um beispielsweise den Anspruch auf Startkapital bei einigen Unternehmen zu beantragen und verschiedene Vorteile genießen zu können. Mit Hilfe des Businessplans werden andere Firmen den Einfall des Geschäftsführers unterstützen, allerdings nur, wenn sie überzeugt sind, dass diese auch funktionsfähig ist. Sollte der Plan nicht gut durchdacht sein, ist man auf sich alleine gestellt. Besprochen werden solche Konzepte meist unter vier Augen.

Das Gründungskonzept muss klare Vorgaben enthalten wie in etwa was die Grundidee so besonders macht und worin sie sich von der Konkurrenz unterscheidet. Außerdem sollte der Businessplan einen Einblick in die Aufgabenbereiche der Teammitglieder bieten und auch potenzielle Kunden definieren. Businesspläne beinhalten Informationen zur Finanzplanung, Unternehmensform und das Produkt oder die Dienstleistung. Auch sollte sichtbar gemacht werden, dass der Gründer sich Gedanken über die Konkurrenz und eventuelle Risiken gemacht hat. Die Strategie sollte plausibel und fest klingen. Im Idealfall sollte man einen Kundenstamm ins Visier genommen haben.